Eigenbau
IFZ
Brauche ich zum Motorradfahren eine theoretische Ausbildung? Für die Bedienung der Maschine brauchst du keine theoretische Ausbildung. Das kann man sich irgendwie selbst beibringen. Für sicheres Fahren ist neben dem prakischen Unterricht jedoch auch die Theorie wichtig. Ein paar Beispiele für Theoriethemen sind: Welche Bedeutung haben Schlüsselzahlen im Führerschein? Welchen Führerschein brauche ich für welche Maschine? (Gesetz) Wie fahre ich eine Kurve richtig an? Denn Fahren in den Gegenverkehr ist eine häufige Unfallursache. (Fahrphysik) Wie kontrolliere ich den Motorölstand richtig? Worauf muss ich beim Öl-Kauf achten? (Technik) Der Gesetzgeber hat 6 allgemeine und 4 klassenspezifische Theoriestunden für die erweiterte Motorradausbildung vorgeschrieben. Wir haben die klassenspezifische Motorradtheorie (4 x 90 Minuten = 360 Minuten) in drei Termine zusammengefasst. Der Grund: Die Fahrphysik und die Technik haben einen sehr hohen Stellenwert und sind mit je 135 Minuten Ausbildungszeit gut und informativ ausgefüllt. - 90 Minuten gesetzliche Grundlagen - 135 Minuten Fahrphysik - 135 Minuten Fahrzeugtechnik Und nach dem Führerschein? Wer Lust hat,kann gerne bei unseren Events teilnehmen. Ob Schrauberkurs oder Fahrten in die Eifel oder ins Ahrtal - für jeden ist etwas dabei! Eine Anmeldung erfolgt unter folgender E-Mail-Adresse: michael.vennen@t-online.de
Der Theorieunterricht
gesetzliche Bestimmungen
Wir sind eine Motorradfahrschule!